Wenn Hauser mit Baby Euphrates spazieren geht, blinzeln die Passanten misstrauisch und überqueren hastig die Straße.

Tatsache ist, dass dieser fast zwei Meter lange, 9 Monate alte und 80 Pfund schwere Welpe einen erwachsenen Mann mit einem unvorsichtigen Schwanzschnippen umwirft.

Der amerikanische Bundesstaat Utah kann stolz auf diesen süßen kleinen Hund sein, der im Guinness-Buch der Rekorde steht. Der Euphrat ist als der größte Welpe der Welt bekannt! Er gehört zu der neu gezüchteten Rasse „American Molosser“. Solche Hunde (Molosser) lebten vor 7000 Jahren in Mesopotamien, bewachten Paläste von Königen und Adligen, nahmen an Schlachten teil und stürzten sich wütend in den Kampf.

Seit seiner Geburt ist er größer als seine Geschwister, er wächst sehr schnell, ist bemerkenswert stark und ausdauernd und frisst achtmal mehr als ein normaler erwachsener Hund. Trotz seiner enormen Größe und seines enormen Appetits ist Euphrates die Neugier, der Unfug, die Frechheit und die Kindlichkeit aller Welpen nicht fremd.

Natürlich können seine Ausbrüche von Freude, Zuneigung und Liebe unsicher sein. Sein Besitzer, Hauser, ist 41 Jahre alt und hat Mühe, „das Baby“ beim Spazierengehen zu halten und ist vorsichtig, wenn er sein junges Haustier in die Arme nimmt. Und die Spielkameradin, eine erwachsene Pitbull-Terrierhündin, musste regelmäßig Niederlagen einstecken, da Euphrates schneller, stärker und durchsetzungsfähiger ist.

Da das Hündchen noch wächst es ist schwer vorstellbar, was aus diesem Riesen werden könnte, wenn er erwachsen ist. Aber Hauser bereut es nicht, 5.000 Dollar für seine Anschaffung ausgegeben zu haben, denn eines der Hauptmerkmale der Rasse – obwohl sie im Allgemeinen nicht aggressiv ist – sind ihre hervorragenden Wacheigenschaften. Das ist ein großes Plus, denn die Rasse Cane Corso, die das Eigentum ihrer Besitzer tapfer beschützt, wurde bei einem Einbruch in ein Haus schwer verletzt.

Ansonsten ist Eufrat ein ganz normales Kind, das gut mit Frauen und Kindern auskommt, fröhlich herumspringt und sie einlädt, sich zu treffen und zu spielen.