Den medizinischen Eingriff mussten zwar schon viele Hunde mitmachen, so witzig und herzzerreißend dramatisch wie Chance dürften aber die wenigsten damit umgegangen sein.

Der süße Australian Shepherd ist der Star eines aktuellen viralen TikTok-Hits. Darin kündigt das Frauchen von Chance ganz vielversprechend an: “Viel Spaß mit den folgenden Videos von meinem Hund, nachdem er kastriert wurde.”

Und entsprechend unterhaltsam sind die Clips dann auch. Zunächst hört man die Fellnase noch in der Tierklinik laut jaulen, weil er seinen Verlust offenbar sofort betrauert.

Danach sitzt der zwei Jahre alte Vierbeiner bei der Heimfahrt im Auto und blickt sich mit weit aufgerissenen Augen um, als könne er nicht glauben, was ihm gerade passiert ist. Beim Gassi gehen will er anschließend weder laufen noch sich erleichtern, Chance liegt einfach nur im Schnee, um sich den Unterleib zu kühlen.

Anschließend hört man, wie die arme Fellnase zu Hause weiter jault, sein Frauchen sagt dazu nur: “Chance, das will ich mir aber nicht die ganze Nacht anhören.” Seht Euch den lustigen Hunde-Clip am besten einmal selbst an.

Zum Schluss des Videos sieht man das immer noch entsetzt wirkende Gesicht des Tieres noch einmal in Großaufnahme, dazu heißt es in dem Video: “Er sieht aus, als hätte er drei Kriege hinter sich.”

@shepherdsofmn It was quite the first 24 hours 😅 the most dramatic dog I’ve met. Please enjoy the whole thing #dogsoftiktok#aussie#aussiesoftiktok♬ original sound – Katherine Kennedy

Der tragisch-komische Anblick des hübschen Australian Shepherds sorgte auf jeden Fall für jede Menge Lacher (und sicherlich auch ein wenig Mitleid) bei den TikTok-Zuschauern: Innerhalb von drei Tagen hat der Beitrag bereits mehr als 7,5 Millionen Aufrufe und 1,9 Millionen Likes angesammelt.

Übrigens braucht Ihr Euch keine Sorgen machen: Eine Kastration ist bei Hunden ein reiner Routineeingriff. So erschrocken Chance kurz nach seinem Eingriff auch reagiert, er wird sich schon bald daran gewöhnt haben.